Kroatien: Wasserflugzeug statt Fähre Plus Artikel
 
Kroatien

Wasserflugzeug statt Fähre

Nicht nur ein fantastisches Erlebnis, sondern auch enorm zeitsparend: Die neuen Flugverbindungen der European Coastal Airlines (ECA) mit Wasserflugzeugen vom Festland zu den kroatischen Inseln sind vom Start weg ein absoluter Erfolg.

Deshalb wird 2016 das Flugnetz entsprechend erweitert. Lange Transferzeiten mit Taxi und Fähre zu den Inseln sind damit kein Thema mehr. Wer etwa auf die Insel Losinj in der Region Kvarner anreist, kann dies nun auch per Flug in einem Bruchteil der Zeit. Statt langer Autofahrt über die Insel Cres geht’s zunächst mit einer Low Cost Airline aus vielen Städten Europas nach Pula und dort vom Hafen aus per Wasserflugzeug in 16 Minuten nach Losinj. Die Transferzeit vom Flughafen Split auf die mitteldalmatinische Lavendelinsel Hvar reduziert sich – bei 13 Minuten Flugzeit – von derzeit vier Stunden auf 20 bis 30 Minuten – das Traumpanorama vom Flugzeug aus inbegriffen. Laut Jan Albers, Marketing Direktor von ECA, werden die von internationalen Piloten geflogenen Wasserflugzeuge ganzjährig im Einsatz sein und zukünftig auch Flüge von Insel zu Insel anbieten. In der ersten Phase kommen Wasserflugzeuge vom Typ Twin Otter DHC 6-300 für jeweils 19 Passagiere zum Einsatz. Der Preis liegt bei rund 40 bis 45 Euro pro Strecke, im Preis inkludiert ist die Mitnahme eines Koffers mit bis zu 15 kg plus Handgepäck. Informationen unter www.ec-air.eu
stats