Kroatien: Österreichische Urlauber brech... Plus Artikel
 
Kroatien

Österreichische Urlauber brechen heuer Rekorde

APA/AFP

Österreicher haben heuer in Rekordzahlen Urlaub in Kroatien gemacht. In dem Adrialand wurden bisher mehr als 1,4 Millionen österreichische Urlauber gezählt, die für 7,77 Millionen Übernachtungen verantwortlich waren. Die Ankünfte und Nächtigungen stiegen um fünf Prozent im Vergleich zur gleichen Periode des Vorkrisenjahres 2019.

Bei den Nächtigungen wurde heuer bereits die Zahl der österreichischen Gäste aus Gesamtjahr 2019 übertroffen, was der HTZ für einen "besonderen Erfolg" hält. Das Vorkrisenjahr 2019 war für den kroatischen Tourismus ein Rekordjahr gewesen. Österreicher waren damals für rund 7,76 Mio. Nächtigungen verantwortlich, im laufenden Jahr ist diese Zahl schon um 6.400 Übernachtungen höher.

Österreich gehört nach Deutschland und Slowenien zu den drei wichtigsten Auslandsmärkten, hieß es in der Mittelung. Besonders beliebt bei den Österreichern ist Istrien, wo auch die meisten Nächtigungen (3,6 Mio.) von österreichischen Urlaubern verzeichnet wurden. Es folgen die Kvarner-Buch und die Region um Zadar in Norddalmatien. Beliebteste Reiseziele sind Rovinj, Poreč, Medulin, Umag, Mali Lošinj, Opatija und Zadar.
stats