Karibik: Doppelmayr baut längste Gondelb... Plus Artikel
 
Karibik

Doppelmayr baut längste Gondelbahn der Welt

Riwkus
Der "Boiling Lake" soll mit der neuen Gondelbahn in nur 20 Minuten erreichbar sein
Der "Boiling Lake" soll mit der neuen Gondelbahn in nur 20 Minuten erreichbar sein

Der Vorarlberger Seilbahnbauer Doppelmayr errichtet im karibischen Inselstaat Dominica die längste Gondelbahn der Welt.

Die 6,6 km lange Bahn soll ab Anfang 2024 den Boiling Lake, die zweitgrößte Thermalquelle der Welt, auch für Tagesgäste erreichbar machen. "Aktuell arbeiten die Seilbahningenieure bei Doppelmayr die Seilbahntechnik für die Weltrekordbahn aus", hieß es seitens des Unternehmens. Zum finanziellen Volumen des Projekts wurden keine Angaben gemacht.

Dominica ist ein zu den Kleinen Antillen gehöriger Inselstaat in der östlichen Karibik. Auf rund 750 km² leben dort etwa 72.000 Menschen, davon 17.000 in der Hauptstadt Roseau. Der Boiling Lake im Morne Trois Pitons National Park – der Park gehört zum UNESCO Welterbe – liegt rund 10,5 km östlich von Roseau. Aktuell ist eine rund siebenstündige Wanderung notwendig, um von dort zur Thermalquelle und wieder zurück zu gelangen. Eine Fahrt mit der Gondelbahn wird pro Richtung 20 Minuten dauern, pro Stunde und Richtung können 1.000 Personen transportiert werden.

Der Auftrag an Doppelmayr wurde von der ABL Holdings LTD erteilt. Die Input Projektentwicklungs GmbH kümmert sich um ein Konzept für die ökologische und wirtschaftliche Entwicklung des Gebiets. In der Talstation sollen Shopping- und Einkehrmöglichkeiten geschaffen werden, im Bereich rund um die Bergstation werden ein Restaurant und eine Panoramaterrasse errichtet. Auf dem höchsten Punkt soll eine sechs Meter hohe Statue des Nationalvogels "Sisserou" aufgestellt werden. Über einen Wanderweg gelangen die Besucher in wenigen Minuten von der Bergstation zum Boiling Lake.

stats