Emirates: Airline lockt mit Eintritt zu ... Plus Artikel
 
Emirates

Airline lockt mit Eintritt zu Top-Attraktionen

Jag_cz - stock.adobe.com

Der Sommer ist mit Blick auf die hohen Temperaturen nicht unbedingt die idealste Zeit für einen Urlaub in Dubai. Um die Nachfrage anzukurbeln, spendiert Emirates Fluggästen nun einen Gratis-Eintritt zu drei Sehenswürdigkeiten in Dubai und Abu Dhabi.

Mit den Summer Surprises versucht Dubai die Nachfrage in den heißen Sommermonaten zu stimulieren. Urlauber können sich dabei auf zahlreiche Shopping- und Unterhaltungs-Events, spezielle Veranstaltungen und Familienaktivitäten freuen. Auch Emirates reiht sich hier ein und lockt Passagiere nun mit kostenlosem Eintritt zu drei Attraktionen in Dubai und Abu Dhabi.

Die Fluggäste erhalten bei allen neuen Flugbuchungen nach Dubai bis zum 11. Juli 2022 über die Emirates-Aktionsseite oder im Reisebüro kostenfreien Eintritt zu den Sehenswürdigkeiten At The Top auf dem Burj Khalifa, dem Dubai Fountains Boardwalk Experience sowie dem Museum Louvre Abu Dhabi. Das Angebot gilt laut Airline für alle Flugreisen nach Dubai zwischen dem 1. Juli und dem 30. September 2022.

Beim Burj Khalifa At The Top genießen Besucher einen Blick vom höchsten Gebäude der Welt. Von den Aussichtsplattformen in der 124. und der 125. Etage des Burj Khalifa bietet sich im Freien auf 555 Metern Höhe eine beeindruckende Sicht auf Dubai. Der Louvre Abu Dhabi wiederum lockt mit seiner spektakulären Architektur sowie zahlreichen Exponaten von der Antike bis ins heutige Jahrhundert – und das nicht nur aus dem Arabischen Raum. Beim Dubai Fountain Walk wiederum können Besucher die abendliche Licht-, Wasser- und Musik-Show am Fuße des Burj Khalifa aus nächster Nähe bestaunen.

Um die Gratis-Eintrittskarten für die Attraktionen zu erhalten, müssen Passagiere nur eine E-Mail an EmiratesOffer@emirates.com unter Angabe ihrer Buchungsnummer, ihres Anreisedatums, der Passagiernamen sowie ihrer Kontaktdaten senden. Die Flugtickets müssen für Hin- und Rückflüge gebucht werden – One-Way-Flüge und Dubai-Stopover sind nach Angaben der Airline von den Angeboten ausgeschlossen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf fvw.de

stats