Hotellerie |  Donnerstag, 22.02.2018

InterContinental Hotels setzen auf Boutique-Marke Indigo

Das erste Haus in den Niederlanden eröffnet in den ehemaligen Räumlichkeiten einer Bank. Die Strategie des Hotelkonzerns ist damit klar.

Umgeben von Jugendstilgebäuden, Designer-Boutiquen und Galerien, noch dazu nur wenige Schritte vom königlichen Palast entfernt, hat die InterContinental Hotels Group (IHG) mit dem Hotel Indigo The Hague – Palace Noordeinde das erste Hotel dieser Marke in den Niederlanden eröffnet.

Das neue Boutiquehotel mit 63 Zimmern im Zentrum von Den Haag lädt Gäste dazu ein, in die jahrhundertealte Kulturgeschichte der Stadt einzutauchen. Damit bietet das Hotel Indigo The Hague – Palace Noordeinde ein außergewöhnliches Reiseerlebnis in den Niederlanden und eine erfrischende Alternative zum Besuch der Hauptstadt Amsterdam.

Exklusiver Stilmix inmitten von Weltkultur

Beheimatet im Gebäude der früheren Zentralbank der Niederlande, „De Nederlandsche Bank“, liegt das Hotel auf der prestigeträchtigsten Shopping-Meile Den Haags. In den hübschen Jugendstilbauten der Noordeinde verbergen sich Mode-Boutiquen, Concept-Stores und Galerien. In der Nachbarschaft des Hotels warten zudem renommierte Museen und Kulturschätze darauf, entdeckt zu werden – darunter auch die Königliche Gemäldegalerie im Museum Mauritshuis, in der das berühmte Gemälde „Mädchen mit dem Perlenohrring“ von Jan Vermeer ausgestellt ist.

Das Design des Hotel Indigo The Hague – Palace Noordeinde ist geprägt vom Stil und der Tradition seiner Nachbarschaft. Auch das geschichtsträchtige Gebäude, das früher die Zentralbank beherbergte, verleiht dem Interieur ein Flair von Prestige und Exklusivität. Die Besonderheit des Boutiquehotels zeigt sich darüber hinaus in zahlreichen Details, wie Porträts der königlichen Familie im Pop-Art-Stil, luxuriösen Stoffen sowie ausgewählten Farben und Motiven, die von der historischen niederländischen Währung, der Gulde, inspiriert sind.

Gestern Safe, heute Bar

Im hoteleigenen Restaurant Brasserie Stocks & Bonds genießen Gäste und Locals ihren Kaffee im Barista-Stil oder wählen aus dem ganztägig verfügbaren kulinarischen Angebot. Bei einem der Signature-Cocktails an der Hotelbar The Gold Bar, die im Safe der früheren Bank eingerichtet wurde, können Urlauber entspannen – über ein Jahrhundert lang lagerten an diesem Aufbewahrungsort die Goldvorräte der Niederländischen Zentralbank.

Linda de Jong, General Manager des Hotel Indigo The Hague – Palace Noordeinde: „Hotel Indigo The Hague – Palace Noordeinde ist einzigartig in der Stadt. Das inspirierende Design und die augenzwinkernde Hommage an die Geschichte und Kultur der Stadt machen es zur perfekten Location sowohl für internationale Gäste als auch für Besucher aus der Region.“

Auf der Suche nach dem besonderen Gast

Tom Rowntree, Vice President of Brand Management – Luxury and Boutique Brands, IHG, Europe: „Bei Hotel Indigo heißen wir alle Gäste willkommen, die sich von neuen Erfahrungen und Ideen inspirieren lassen. Immer mehr Menschen suchen nach Zielen für Wochenendtrips, die abseits der üblichen Touristenrouten liegen. Deshalb sind wir besonders froh, gerade in Den Haag unser erstes Hotel Indigo in den Niederlanden zu eröffnen – und Touristen eine weniger bekannte, aber außergewöhnliche Stadt näher zu bringen.“ 

Weitere Eröffnungen am Start

Hotel Indigo plant 2018 weitere Neueröffnungen, darunter Hotel Indigo London – 1 Leicester Square, Hotel Indigo London – Aldgate, Hotel Indigo Milan – Corso Monforte, Hotel Indigo Bath und Hotel Indigo Stratford-upon-Avon. Aktuell können Reisende in 24 Hotel Indigo Hotels in ganz Europa übernachten. Weitere 20 werden in den nächsten drei bis fünf Jahren eröffnen. Mit 85 offenen Häusern und 82 weiteren in der Pipeline, wird sich der Hotel Indigo Bestand auf 167 Häuser innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre verdoppeln.

© IHG

Das erste Hotel Indigo der InterContinental Hotels Group eröffnet aktuell in Den Haag...

© IHG

... in einem Gebäude wo früher die Goldreserven der Niederlande untergebracht waren...

© IHG
© IHG
© IHG
© IGH

Früher Goldlager, heute Hotelbar.

Gastronomie |  Mittwoch, 20.06.2018

Wer hat Wiens schönsten Garten?

Die schönsten Schanigärten und die spannendsten Freizeitprojekte Wiens kürt auch heuer wieder die Wiener Wirtschaftskammer.

 

People |  Mittwoch, 20.06.2018

Nun übernimmt von Hoensbroech

Da Kay Kratky die Austrian Airlines wie angekündigt mit Juli in die Pension verlässt, bestätigt nun auch der Aufsichtsrat von Hoensbroech als...

Hotel & Touristik Team

Copyright Hotel & Toursitik