Salzburg: Beim ÖHV-Kongress geht es um V... Plus Artikel
 
Salzburg

Beim ÖHV-Kongress geht es um Veränderung

Tourismus Salzburg GmbH

Blickt man auf die letzten Jahre zurück, erkennt man schnell: Die einzige Konstante war der Wandel. Der ÖHV-Kongress 2023 von 22. bis 24. Jänner steht unter dem Titel "Veränderung gestalten!".

Vor allem im Tourismus passiert der Wandel rasanter als anderswo. "Die Branche wurde agiler, aus Eigenantrieb und aus der Notwendigkeit heraus. Dabei stehen wir erst am Anfang dieser Entwicklung. Dem tragen wir mit unserem Kongress Rechnung", präsentiert ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer das Programm des ÖHV-Kongresses von 22. bis 24. Jänner 2023 im Salzburg Congress. Die Betriebe werden in den nächsten Jahren gefordert sein, die passenden Antworten auf aktuelle und neue Herausforderungen zu finden: "Die werden am ÖHV-Kongress ausgearbeitet und präsentiert", so Gratzer. 

Von Philosophen bis zu Extremsportlern

Genauso breit wie die Aufgaben, die die Betriebe meistern müssen, ist das Feld der Speaker:innen: Die Philosophin Natalie Knapp befasst sich mit der Unsicherheit, die uns umgibt, und wie Unternehmer:innen ihr Denken darauf ausrichten müssen. Wolfgang Fasching, Radprofi und Extremsportler, weiß, wovon er spricht, wenn es um mentale Stärke geht: Der dreifache Sieger des Race across America und Seven Summits-Bezwinger berichtet, wie man Herausforderungen meistert und daran wächst.

Dass Service und Kommunikation Herzenssache sein können, weiß niemand besser als die Hochschuldozentin und Bestsellerautorin Sabine Hübner, die die besten Hotels berät. Sie stellt in Salzburg unter Beweis, wie man mit exzellenter Servicekultur punktet. Othmar Karas, erster Vizepräsident des Europäischen Parlaments, beleuchtet den Faktor Veränderung auf der europäischen Ebene.

Last, but not least wirft Lars Feld, als Vorsitzender der deutschen Wirtschaftsweisen einer der einflussreichsten Ökonomen Europas, seinen wirtschaftlich analytischen Ausblick auf die ökonomische Entwicklung vor dem Hintergrund von Covid, Ukraine-Krieg und Energiekrise.

Alle Infos zum Programm gibt es HIER.

stats