Neueröffnung in Gmunden: Der Goldene Hir... Plus Artikel
 
Neueröffnung in Gmunden

Der Goldene Hirsch ist jetzt ein Boutique Hotel

Christoph J. Heinzel

Seit knapp 400 Jahren lädt das Haus mitten in Gmunden zum Verweilen. Nach 18-monatiger Umbauzeit eröffnet das Hotel zum Goldenen Hirsch mit 21 individuellen Zimmern und viel Liebe zum Detail.

Für die Umgestaltung zeichnet die renommierte Architektin Inge Krebs-Hinterwirth verantwortlich, die aus dem Traditionshaus ein feines Boutique Hotel gemacht hat. Qualität stünde dabei im Mittelpunkt, wie sie erwähnt, und auch humorvolle Details kämen nicht zu kurz.

Das Haus selbst bietet eine Kombination aus Vintage, Moderne und Antiquitäten. Die Bäder sind großzügig und die Zimmer individuell gestaltet – mit den passenden Namen „Junge Wilde“, „Geweihträger“, „Platzhirsch", oder das „Goldene Loft“.

In der Wirtsstube sorgen heimische, handgewebte Stoffe und feine Gmundner Keramik für eine atmosphärische Esskultur. Klassisch und kuschelig ist das Ambiente mit original Schleiss Kachelofen und regionaltypischen Wirtshaustischen. Der Küchenstil verbindet österreichische Kulinarik mit internationalen Einflüssen, speziell aus Italien – Küchenchef Giovanni kennt die besten Rezepturen aus seiner Heimat, der Toskana.

Für Feierlichkeiten stehen die Räumlichkeiten „Keramikstüberl“, „Hirschensaal“ und „Weinkeller“ zur Verfügung. Den besten Ausblick gibt’s von der Dachterrasse. Hier warten Sauna und Daybeds zur Entspannung. Der Privatcoach bietet Yoga und Meditation und Laufband und Hanteln sorgen für den Extra-Energiekick.

Ganz viel Ruhe erleben Gäste im Gastgarten im historischen Innenhof unter der 100 Jahre alten Linde. Der prominente Rathausplatz sowie der idyllische Traunsee liegen vor der Haustüre.

 

stats