Lilien Austria: Weltmarke des Hotelporze... Plus Artikel
 
Advertorial
Lilien Austria

Weltmarke des Hotelporzellans

© Lilien

Lilien Austria ist aus der österreichischen Gastlichkeit nicht wegzudenken: dafür sorgen allein schon Formenklassiker wie „Daisy“ oder „Josefine“. Dass die Porzellanmarke aber immer vorne mitmischt, hängt mit einer prall gefüllten Pipeline an Innovationen zusammen.

Wenn Österreichs Gastronomie und Hotellerie als internationale Benchmark für Dienstleistungsqualität und Gastfreundschaft gelten, dann gebührt auch der Hotelporzellanmarke Lilien einen kleinen Anteil an dieser Erfolgsgeschichte. Ob Gasthof, gutbürgerliches Restaurant oder Traditionscafé – keine heimische Porzellanmarke ist so gut im österreichischen Tourismus etabliert wie Lilien.

Kaum ein Traditionscafé, das auf sich hält, kommt ohne den Kaffeegeschirr-Klassiker "Josefine" aus und der Design-Klassiker "Daisy" wird heute sogar auf Auktionen gehandelt. Die Expertise, über die Lilien Austria im Segment hochwertigen Hotelporzellans verfügt, ist somit unbestritten. Vorne bleiben kann aber nur, wer den Markt mit Innovationen befeuert. Und auch hier erweist sich Lilien als Vorreiter.

Buffet und Fingerfood

Zu einer der wichtigsten Verabreichungsformen der erfolgsorientierten Gastronomie, Hotellerie und Großverpflegung zählt das Buffet. Veranstaltungen und Feiern sind endlich wieder im großen Stil möglich, perfekt passend dazu präsentieren sich die Neuheiten im Bereich Fingerfood, die von Lilien mit drei Formen bedient werden: Boat, Buffet und Actual. Wobei „Boat“ (einem Schiffsrumpf nicht unähnlich) durch eine extrem elegante Formgebung mit jeweils sich verjüngenden Enden auffällt; „Buffet“ wiederum zitiert die Rundheit in neuen Möglichkeiten und Actual übt ihren Reiz durch unbestechliche Geradlinigkeit aus. Das Interessante an diesen Formen: Sie entfalten ihre ganzheitliche Wirkung erst in der Menge, wenn viele Teile ein großes Ganzes ergeben – moderne Formen in verschiedenen Größen mit unendlichen Kombinationsmöglichkeiten.

© Lilien

Flamenco – ausdrucksstark, ungezügelt, leidenschaftlich

Mit dieser Form betritt Lilien Austria Neuland und gewinnt auf ganzer Linie. Flamenco besticht durch modernes leichtes Design mit einer lebendigen Form. Ungezwungen und trotzdem elegant. Das ist die neue Flamenco-Serie Entwickelt für den Fine Dining Bereich, jedoch vielseitig in allen gastronomischen Umgebungen einsetzbar. Die bewusst gesetzten Unebenheiten lassen jedes einzelne Teil wie ein Unikat wirken.

Radial Bistro – geradliniges und zeitloses Design

Hier kommen reduzierte Konturen ins Spiel; wunderschöne, feine Linien, die den Look eines Tellers oder einer Schüssel erfrischen, ergänzt durch Kaffee- und Teetassen. Zusätzlich weist dieses Porzellan eine trendige Fahnenform mit geradliniger Gestaltung auf, passend für alle Anwendungsbereiche in den typischen heimischen Gastronomiebetrieben.

© Lilien

Sonderdekorationen und Individualanfertigungen

Zu guter Letzt sei noch auf ein Service hingewiesen, das bei Lilien Austria lange zu einer liebgewordenen Tradition geworden ist. Logos, Schriftzüge oder verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten, die für jeden Betrieb auf individuellen Wunsch angefertigt und das Geschirr damit dekoriert wird. Diese individuellen Designs signalisieren dem Gast sofort, wie ernst ein Wirt, ein Hotelier das Thema Tischkultur nimmt. Außerdem sind solche Vignetten-Designs ein klares Statement weg von der Massenware aus Fernost, zurück zu Produkten mit Wertschöpfung in Europa. Im langlebigen In-Glasur-Verfahren produziert und angepasst an die Wünsche der Kunden von Lilien Austria.
stats