Das Triest ist jetzt größer und noch sc... Plus Artikel
 

Das Triest ist jetzt größer und noch schöner

M. Hechenberger
Das Hotel Das Triest setzt mit seiner Erweiterung neue Maßstäbe in den Bereichen Hotellerie, Kulinarik und Veranstaltungen. Im Bild (v. l.): Paul Brozsek (Head of Development der List Group), General Manager Oliver Dzijan und Thomas Michor (Head of List Hospitality Group)
Das Hotel Das Triest setzt mit seiner Erweiterung neue Maßstäbe in den Bereichen Hotellerie, Kulinarik und Veranstaltungen. Im Bild (v. l.): Paul Brozsek (Head of Development der List Group), General Manager Oliver Dzijan und Thomas Michor (Head of List Hospitality Group)

Das Wiener Designhotel wurde umfassend erweitert: Neben 49 zusätzlichen Zimmern und Suiten verwöhnt das neue Bistro "Porto" neben dem bewährten Restaurant "Collio" mit italienischen Spezialitäten. Die "Silver Bar" wurde erhalten und in den Dachgeschoßen bieten Seminarräume samt Terrassen einen imposanten Blick auf den Stephansdom.

Mehr als 300 Jahre Tradition begegnen dem Gast im Hotel Das Triest. Zum historischen Konnex – als ehemaliger Stützpunkt für die Postkutschenverbindung zwischen Wien und Triest – wird nun mittels einer Erweiterung des geschichtsträchtigen Hauses ein neues Kapitel aufgeschlagen. „Es war eine große Herausforderung aber auch wertvolle Aufgabe für uns, die geschichtsträchtige Welt von gestern, die hervorragende ursprüngliche geschaffene Gestaltung des Hotels von Sir Terence Conran 1995, mithilfe dreier herausragender Architektenbüros in die heutige Zeit zu führen, um eine legere Eleganz samt zeitgemäßem Ambiente zu schaffen“, betont Thomas Michor, Head of List Hospitality Group. „Das um das Gebäude der Österreich Werbung hin zum Rilke-Platz erweiterte Haus weist viele Höhepunkte auf“, erklärt General Manager Oliver Dzijan.

stats