Wer isst Kärntens Größtes? Plus Artikel
 

Wer isst Kärntens Größtes?

Das dritte Steak-Restaurant Österreichs der Clocktower-Kette eröffnet in Villach. US-Style, Motorräder und regionale Fleischqualität gelten als Erfolgsrezept.

Wer isst Kärntens Größtes?

Nach zwei Jahren intensiver Planung eröffnet in Villach der erste Kärntner Clocktower. Das American Bar & Grill hat sich auch am dritten Standort auf über 1.200 Quadratmetern dem typischen US- Lifestyle und entsprechender Kulinarik verschrieben. Hier sollen hervorragendes Premium-Beef wie Black Angus, verschiedene Highlights wie authentische Themenbereiche, ein Smoker, großzügige Terrassen & Co dem dem größten Restaurants in Kärnten stilechten Harley Davidson-Spirit verleihen.

Restaurant schafft Tourismus-Impulse

Aber nicht nur die einheimischen Gäste profitieren vom neuen Genusserlebnis: Als regionaler Impulsgeber schaffen die Betreiber rund 50 neue Arbeitsplätze und stärken darüber hinaus als Anziehungspunkt für Urlauber den Tourismus rund um den Wörthersee. In Graz sorgt Clocktower American Bar & Grill direkt angeschlossen an einen autorisierten Harley Davidson-Händler bereits seit 2009 für amerikanisches Lebensgefühl. 2011 hat sich Betreiber Ronny Herzog mit seinem Traum des größten europäischen Steakhouse zur Expansion nach Wien-Süd entschlossen – mit neuen Ideen für ein innovatives Gastronomiekonzept. Villach ist nun der bereits dritte Standort, an dem der US-Lifestyle in Reinkultur gefeiert wird. Passenderweise liegt der Clocktower Villach als größtes Restaurant Kärntens mit über 300 Plätzen im Innen- und über 120 Plätzen im Außenbereich direkt neben dem rundum erneuerten Cineplexx, einem der modernsten Kinos Österreichs. 


Harley Davidson-Flair & kultige Themenbereiche


Der neue Clocktower Villach bietet seinen Gästen nicht nur ein Restaurant, sondern gleich fünf verschiedene: Die einzelnen Themenbereiche haben besondere Mottos und vermitteln eine ganz eigene, authentische Atmosphäre: vom klassischen Diner, wie man es aus den 60ern kennt, bis hin zur erdigen Factory und dem gemütlichen Gastgarten. Die Ausstattung jedes Bereichs wurde mit Liebe zum Detail auf der ganzen Welt zusammengetragen, besonderes Highlight: Kärntens „teuerste Barhocker“. Drei funktionstüchtige Harleys wurden kurzerhand zu stilechten Sitzgelegenheiten umfunktioniert.


US-Lifestyle mit Fleisch aus Österreich


Als American Bar & Restaurant setzt Clocktower auf amerikanische Qualitätskulinarik – mit ausgesuchtem Fleisch aus Amerika, aber vor allem auch aus Österreich. Regionalität ist dem Küchenteam ein Anliegen, genauso wie absolute Frische und so wenig Convenience- Produkte wie möglich: „Bei uns ist zu 92 Prozent alles selbst gemacht – von Dips, über Salatdressings bis hin zur Trüffelkruste“, so Betreiber Ronny Herzog. Steak-Delikatessen wie Ribeye, Tender Loin oder Real Porterhouse sind aber nicht alles. Burger haben ihren Platz auf der Speisekarte ebenso wie Southern Favorites, Starters a la Onion Rings oder auch Desserts, vom Cheesecake bis zum Bread Pudding. Wöchentlich wechselnde Spezialitäten sorgen für Abwechslung, ein tägliches Mittagsmenü zum moderaten Preis rundet das Angebot ab. Geschmacklich besonders spannend sind Gustostückerln aus dem Smoker, eine tolle Attraktion die Spezial-Grills, die den Steaks bei unglaublichen 650 Grad richtig einheizen.
stats