Österreichs Wanderdörfer starten Genuss-... Plus Artikel
 

Österreichs Wanderdörfer starten Genuss-Portal

Flachau Tourismus | Niko Zuparic
Sonnenaufgangswanderung zum Grießenkar in der Flachau mit frisch zubereitetem "Muas".
Sonnenaufgangswanderung zum Grießenkar in der Flachau mit frisch zubereitetem "Muas".

Die Online-Plattform steht unter dem Titel „Hochgenuss“, denn es dreht sich dort alles um den Genuss in der Natur und am Berg.

Ziel des neuen Angebots ist, allen wandernden Genussmenschen Inspirationen für außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse zu geben und die größte regionsübergreifende Datenbank an alpinen Genuss-Tipps aufzubauen. Für all jene, die Genuss und einprägsame Naturerlebnisse kombinieren möchten: sei es die Jause mit atemberaubenden Panorama, hochwertige Hüttenkulinarik oder ein Frühstück am Berg bei Sonnenaufgang. “Wir möchten den Genuss in der Natur feiern und den kulinarischen Highlights der österreichischen Wanderregionen eine Bühne geben”, so Projektleiterin Ayla Kusuran.

Wie wichtig es ist, die Themen Wandern und Genus zu verknüpfen, zeigt eine Befragung der Österreich Werbung: 2021 war bereits für rund 40 % der Sommerurlauber:innen in Österreich das Thema Kulinarik buchungsentscheidend. 

Inspirationen, Tipps und Datenbank

Auf www.wanderdoerfer.at/hochgenuss finden Besucher:innen verschiedene Tipps und Empfehlungen rund um den Genuss in der Natur. Zum einen Inspirationen, wo man außergewöhnliche Genusserlebnisse findet oder sich diese selbst schaffen kann – von Tipps für eine Sonnenaufgangswanderung mit Frühstück über die besten Panoramaplatzerln zum Jausnen bis hin zu speziellen Rezepten und Zutaten für die nächste Wanderverpflegung. 

Zum anderen eine Datenbank mit ausgefallenen kulinarischen Erlebnissen: Hütten mit extravaganter Speisekarte, Kulinarik-Wanderungen oder geführte Angebote wie Sonnenuntergangs-Picknick in luftiger Höhe oder ein Waldbrunch mit sieben Gängen.

„Wir wollen in der ersten Phase Menschen inspirieren, dass Genuss in der Natur unzählige Facetten und Möglichkeiten hat. Über die nächsten Monate soll das Projekt wachsen und zur größten alpinen Kulinarik-Datenbank werden“, so Wanderdörfer-Geschäftsführer Ulrich Andres. Österreichs Wanderdörfer ist eine Kooperation aus 41 Wanderregionen.

(Red)

stats