Linzer Lokal schließt wegen Personalmang... Plus Artikel
 

Linzer Lokal schließt wegen Personalmangels

Beenie/Ines Thomsen

Das Beenie.all day, besonders bekannt für sein Kaffee- und Frühstücksangebot, in der Hauptstraße 46 in Linz macht vorübergehend zu.

Der Fachkräftemangel in der Gastronomie macht auch vor beliebten Lokalen nicht halt. „Nach wochenlanger Suche hatten wir endlich einen neuen Geschäftsführer gefunden und konnten den Restart nach dem Lockdown angehen“, sagt Beenie.all day-Betreiber Philipp Kaufmann und ergänzt: „Leider hielt der neu installierte Geschäftsführer aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen dem Druck und der Erwartungshaltung nicht stand.“

Im Jahr 2021 und 2022 nutzte das Unternehmen die Möglichkeit der Kurzarbeit, um die Belegschaft zu halten. „Leider hat das Instrument, welches wir sehr befürwortet haben, nicht bei allen Mitarbeitern dazu geführt, dass wir die schwierigen Monate gemeinsam durchstehen. Es haben sich einige Mitarbeiter trotz der staatlichen Unterstützung neu orientiert“, so Kaufmann und bringt es auf den Punkt: „Nach der verordneten Untätigkeit in der Kurzarbeit war es mir nicht möglich, alle wieder zu motivieren, unter Vollbelastung zu arbeiten.“

Nach der Kurzarbeit gab es eine Fluktuation im Team und das Beenie.all day hat es in den letzten Wochen nicht geschafft, alle offenen Stellen zu besetzen. Für einen reibungslosen Betrieb fehlten bzw. fehlen zahlreiche gut geschulte und verlässliche Fachkräfte. „Wir wollten den Betrieb dennoch aufrechterhalten, was in dieser Form aber leider ab heute nicht mehr möglich ist. Diese Personalnot lässt uns in dieser Situation leider keine andere Wahl, als das Beenie.all day schweren Herzens vorübergehend zu schließen“, so Kaufmann.

Notbremse gezogen

Diese Personalprobleme reflektierten sich auch in negativem Feedback der Kunden. „Wir haben in den letzten Wochen leider sehr viel negative Kritik einstecken müssen. Wir blicken aber positiv und optimistisch in die Zukunft. Nur mit konstruktiver Kritik können wir weiterwachsen und wir haben aus diesen Rezensionen gelernt und ziehen mit der vorübergehenden Schließung auch die Konsequenzen.

Beenie.all day-Betreiber Philipp Kaufmann verspricht, nach eine Konsolidierungsphase wieder neu durchstarten zu wollen. Ein fixer Neustart-Termin ist noch nicht vorhanden.

Bewerbungen für Kellner und Köche an plaudern@beenie.cafe bzw. unter +43 732 734120

(Red)

stats