Genussfestival „Tavolata“ begeistert in ... Plus Artikel
 

Genussfestival „Tavolata“ begeistert in und um Steyr

Das „Tavolata“ versammelt Genießer auf magischen Plätzen: auf dem Floß, in der Steyrer Altstadt, im Industriebau und im barocken Stiftssaal: von 9. bis 19. Juni.

Genussfestival „Tavolata“ begeistert in und um Steyr

Nicht internationale Köche auf Kurzbesuch sind die Stars, sondern all die Schätze der oberösterreichischen Region zwischen der Romantikstadt Steyr, Stift Schlierbach und dem Nationalpark Kalkalpen mit ihren Manufakturen, Bauern, Handwerkern und Künstlern. Und natürlich die heimischen Wirte und Gourmetköche. Sie stehen allerdings nicht am eigenen Herd, sondern präsentieren bei rund zehn originellen Events landschaftliche, kulturelle und kunsthistorisch einzigartige Plätze der Region aus einem völlig neuen, höchst genussvollen Blickwinkel.
Tavolata, was so viel wie Tafelrunde oder gemeinsames Genießen bedeutet, ist als fröhliches, kulinarisches Fest für alle konzipiert und spannt von 9. bis 19. Juni an zwei verlängerten Wochenenden den Bogen von Picknick, Markt und Wirtefest bis zum exklusiven Fine Dining.


Vom Dunkelrestaurant zum Edel-Heurigen im Schloss

Mit dem „Dinner in the dark“ eröffnet das SPES-Hotel in Schlierbach den Eventreigen. Auch für weitgereiste Gourmets eine ungewöhnliche Erfahrung: Genießen ohne zu sehen, reduziert auf Tast- und Geruchsinn in einem Lokal, in dem einfach alles dunkel ist. Am Tisch drei Gänge von 3-Haubenkoch und Jeunes Restaurateur Max Leodolter, die es zu er-schmecken gilt.
In den romantischen Orten Steyr, Schlierbach und Kirchdorf geht’s zu kulinarischen Stadtführungen und beim Wirtefest rund um den Leopoldibrunnen gibt es bei lässigem Sound Spezialitäten der Region. Die beiden Spitzenköche Max Rahofer (Restaurant Rahofer, Steyr) und JRE Lukas Kapeller, vielen als TV-Koch ein Begriff (neues Restaurant in Steyr im Sommer), verwandeln den Festsaal von Schloss Lamberg zur märchenhaften Pop-up-Restaurantbühne.
Schwungvoll wird auch das private Schloss Kogl zum Leben erweckt, wenn JRE Klemens Schraml (Restaurant Rau, Großraming) und Christopher Koller gemeinsam einen Pop-up-Edel-Heurigen eröffnen.

Gourmetabend im Dampfkraftwerk
Dank des Feiertages (Fronleichnam, 16. Juni) startet der zweite Teil von Tavolata bereits am Mittwoch mit zwei ebenso originellen wie unterschiedlichen Events: Mit Klemens Schraml geht’s mittags in den Nationalpark Kalkalpen in den Brunnbachstadl. Max Rahofer lädt abends zum Gourmetdinner in eine der fantastischsten Locations der Region: das Designstudio Kühberger & Haas im lässig restaurierten und designten, Dampfkraftwerk aus dem Jahre 1906, wo Lukas Kappeller ebenfalls einen Abend aufkocht.
Weitere Highlights sind die Dampffahrt mit der nostalgischen Steyrtal Museumsbahn, das einen extra Stopp für eine Fingerfood-Party mit Musik einlegt, eine kulinarische Nachtwächter-Führung durch Steyr, zusätzliche kulinarische Steyr-Stadtführungen und nicht zuletzt der bunte Bschoad Binkerl-Markt mit heimischer Handwerkskunst und regionalen Spezialitäten rund um Stift Schlierbach.
Stift Schlierbach öffnet als finalen Höhepunkt für Tavolata 2022 auch seinen prachtvollen, barocken Bernardisaal für ein Pop-up-Gourmet-Restaurant, in dem Sternekoch Klemens Schraml auf der speziell für diesen Abend bereitgestellten, an einen James Bond-Film erinnernden Lohberger-T1-Küchenskulptur zeigt, warum er zu den Shooting-Stars der österreichischen Gourmetszene zählt.
Beim exklusiven Gourmetbrunch bei einer Floßfahrt entlang der Enns klingt das Festival mit einem Open-Air-Restaurant inmitten der Natur ebenso ungewöhnlich aus, wie es gestartet ist.
(red)

Detailprogramme, Infos und Tickets: www.tavolata.at
Infos zur Region: www.steyr-nationalpark.at

stats