Kreativbier: Stiegl präsentiert zwei sa... Plus Artikel
 
Kreativbier

Stiegl präsentiert zwei saisonale Bierspezialitäten

Neumayr/Christian Leopold
Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker (r.) und Lukas M. Walchhofer (Spiceworld) setzen auch bei der Wiederauflage des gewürzreichen „Wit-Biers” auf gute Zusammenarbeit.
Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker (r.) und Lukas M. Walchhofer (Spiceworld) setzen auch bei der Wiederauflage des gewürzreichen „Wit-Biers” auf gute Zusammenarbeit.

Doppelter Biergenuss im Frühling mit „Schneeweißchen und Orangenrot” und „Zölibat”, eine Wiederauflage der beliebten Kreativbiere.   

Zum ersten Mal gleich zwei saisonale Bierspezialitäten der Salzburger Privatbrauerei. Das „Schneeweißchen und Orangenrot” ist ein „Wit Blanche” – ein Weizenbier nach belgischem Vorbild – für dessen Charakteristik vor allem die Zugabe von Gewürzen wie Koriander und Orangenschalen typisch ist. Und so hat Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker bei der Wiederauflage der beliebten Bierspezialität nochmals an der Rezeptur gefeilt, um die Gewürztöne noch einmal zu optimieren, und setzte dabei wieder auf die bewährte Zusammenarbeit mit den Salzburger Gewürzexperten „Spiceworld“.

Die gute Nachricht für alle Starkbierfans gibt es mit dem Comeback des traditionellen Hausbiers „Zölibat”, ein stiltypisches Triple aus der Tradition der Abteibiere. Es präsentiert sich in leuchtendem Bernstein mit einer üppigen Schaumkrone und besticht durch seine fein ausbalancierte Duftkombination aus Frucht- und Gewürznoten.

Das „Schneeweißchen und Orangenrot” gibt‘s von März bis Ende Mai, das „Zölibat” in der Fastenzeit von März bis Mitte April in der heimischen Gastronomie frisch gezapft vom Fass.

stats