Willys Gastro-Wochenrückblick: Cordon ro... Plus Artikel
 
Willys Gastro-Wochenrückblick

Cordon rouge

Sabine Klimpt

Die meiner Meinung nach wirklich witzige Historie rund um das weltberühmte Cordon bleu und seine Namensentstehung sollte eigentlich im Kreise aller Leser dieser Kolumne bestens bekannt sein. Für etwaige Nachwuchshoffnungen respektive alles andere als Merkfreudigen sei diese kurz  zusammengefasst.


Entgegen anderslautenden Überlieferungen musste im Jahre 1808 eine Köchin eines Restaurants im Schweizer Örtchen Brig plötzlich doppelt so viele Gäste mit Schweinskarree versorgen als Fleisch vorhanden. Also teilte sie kurzerhand jedes Karree mittels Schmetterlingsschnitt, klappte es auseinander, legte je eine Scheibe Schinken und Käse auf eine Hälfte, klappte die andere wieder darüber und panierte dieses heraus. Als Dank für diese kulinarische Sonderleistung wollte ihr der Wirt den damals höchsten Orden für gastronomische Leistungen, ein blaues Band namens Cordon bleu, verleihen. Die Köchin lehnte jedoch ab und bestand darauf, ihr Gericht fortan Cordon bleu zu nennen.

Über zwei Jahrhunderte lang hatte nun das Cordon bleu Zeit sich weiterzuentwickeln, etliche Varianten zu kreieren und sich über alle Kontinente zu verteilen. Eine dieser Varianten ist das Cordon rouge, von dem es ebenfalls wiederum mehrere Varianten gibt.

Meine persönlich liebste Art und Weise es zuzubereiten, ist folgende: Man nehme ein schönes Stück vom Beiried, wende den berühmten Schmetterlingsschnitt an und klappe es auf. Beide Hälften werden nun mit Dijon-Senf bestrichen, mit Serrano-Schinken und orangem Cheddar belegt, zusammengeklappt und in einer Mischung aus Mehl und edelsüßem Paprika gewälzt. Kein Ei, keine Semmelbrösel, wohlgemerkt. Danach in heißes Chili-Öl legen und knusprig herausbraten. Voilà!

Kleiner Zusatztipp: Servieren Sie Ihren Gästen als Beilagen mitgebratene Süßkartoffeln mit milden Chiliflocken sowie einen Paradeisersalat mit roten Zwiebeln, womit der Name Cordon rouge eine noch größere Bedeutung bekommt. Womit ich mir jetzt einen wunderschönen Imiglykos in Rot reinstelle und zum wiederholten Male Lady in Red gebe.

stats