Hotellerie |  Dienstag, 14.11.2017

Was braucht ein Seminarhotel unbedingt?

Mit dem goldenen Flipchart wurden die Seminarhotels Österreichs ausgezeichnet, die sich durch Professionalität und Leidenschaft auszeichnen: Platz eins geht an das Retter Seminar-Hotel.

© Seminar Hotel Bio Restaurant Retter

Besonders genussvoll ist Tagen im Pavillon des Seminarhotels Retter im Garten der Sinne mit Blick über die Pöllauer Berge.

© Tagen in Österreich

Tagen in Österreich: li. Elfi Schenkel, Key Account Managerin und re. Thomas Wolfsegger, Herausgeber.

Anlässlich der Verleihung der Goldenen Flipcharts trafen sich die großen Namen der österreichischen Seminar- und Tagungsbranche im Jufa Hotel Wien City. Die Grundlage des Rankings ist die Bewertung im MICEadvisor, jener Bewertungsplattform, in die das Feedback von Auftraggebern, Trainern und Seminarveranstaltern einfließt. Der beliebteste Seminarbetrieb Österreichs und Gewinner des Goldenen Flipcharts 2017 ist mit einer Gesamt-Kundenzufriedenheit von 99,83 Prozent:

Platz eins: Retter Seminar Hotel Biorestaurant

Bei den beliebtesten Seminarhotels der Bundesländer wurden alle Betriebe mit den MICEadvisor-Urkunden geehrt, die eine Gesamtzufriedenheit von über 90 Prozent erreichen konnten. Grundlage für diese Prämierung ist die Zufriedenheitsanalyse von Trainern, Auftraggebern, Organisatoren und Teilnehmern aus über 20.000 ausgewerteten Feedbackbögen. Bei der Gala wurde zudem die druckfrische 28. Ausgabe von Tagen in Österreich, dem Wegweiser durch die österreichische Seminarhotellerie und Kongress-Landschaft, vorgestellt. Speaker, Autor und Hochschuldozent Peter Baumgartner unterhielt und informierte mit seiner Keynote: Jenseits vom Mittelmaß erfolgreich sein.

Was ist der MICEadvisor eigentlich?

Thomas Wolfsegger und Tagen in Österreich betreiben mit dem MICEadvisor eine innovative Bewertungsplattform für die österreichische Seminar und Kongressbranche. Neben der Flipchart-Klassifizierung stellt der MICEadvisor ein weiteres Differenzierungs-Element für diese heiß umkämpfte Tourismussparte dar. Hotel-Bewertungsplattformen sind inzwischen bestens etabliert. Immer öfter dienen sie zur Entscheidungshilfe bei Buchungen. Mit dem MICEadvisor (M = Meeting, I = Incentives, C = Conventions, E = Events, advisor = Ratgeber) bietet Tagen in Österreich der Seminarhotellerie eine an klassische Hotelkritiken angelehnte Leistungsbewertung. Bei der Beurteilung einer Seminar- oder Kongress-Location sind jedoch andere Faktoren als für den Beherbergungstourismus ausschlaggebend. Es wird darauf eingegangen, was ein gutes Seminarhotel wirklich ausmacht oder warum Ausstattung, Seminarinfrastruktur und Personal für eine erfolgreiche Veranstaltung so wichtig sind. Denn letztendlich haben Businessgäste andere Bedürfnisse als Privatgäste.

Feedback von über 20.000 Trainern und Veranstaltern fließen in die Beurteilung der österreichischen MICE-Branche ein. Diese Formen der Transparenz und Sicht von außen ermöglichen es den Betrieben Verbesserungspotenziale aufzuspüren. Ebenso dienen sie zur Motivation der Mitarbeiterschaft. Veranstaltern wird wiederum eine objektive Sichtweise der Branche geboten. Schon bei der Planung von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen setzt man auf die Besten. Böse Überraschungen bleiben so erspart.

Der MICEadvisor ist entweder auf der jeweils eigenen Hotel-Website eingebaut beziehungsweise auf www.tagen.at ersichtlich.

People |  Freitag, 17.11.2017

Datenschutzbeauftragter für Verkehrsbüro Group

Christian Kozaczynski besetzt die neu geschaffene Position des Datenschutzbeauftragten beim Tourismuskonzern. Er steht in beratender Rolle...

Hotellerie |  Donnerstag, 16.11.2017

Eine Ode auf die Hotelsterne

Oft gerät die Klassifizierung von Hotels nach Sternen in Verruf, nicht mehr zeitgemäß zu sein und durch Bewertungsplattformen abgelöst zu werden. Eine...

Hotel & Touristik Team

Copyright Hotel & Toursitik