Gastronomie |  Mittwoch, 11.10.2017

METRO-Studie: Wer will noch Unternehmer sein?

Eine METRO-Studie zum selbstständigen Unternehmertum in zehn Ländern zeigt, dass viele gern ihr eigenes Unternehmen hätten, doch nur wenige diesen Schritt wagen.

© pixabay.com


Online befragt wurden insgesamt 10.000 Menschen, darunter über 800 Unternehmer in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Portugal, Tschechien, Rumänien, der Türkei, Russland und China. Gefragt wurde unter anderem nach den Schwierigkeiten, mit denen Unternehmer zu kämpfen haben, nach Erfahrungen, aber auch nach Möglichkeiten, mit denen Unternehmensgründungen unterstützt werden können.

"Anhand der Ergebnisse können wir besser verstehen, was die Gesellschaft über Selbstständige denkt, was Unternehmer antreibt und welche Sorgen sie plagen", so Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Auffällig ist, dass viele Menschen gern ein Unternehmen gründen würden, es letztlich aber nicht tun. Diese Studie untersucht die Gründe dafür. Das unternehmerische Potenzial lässt sich nur heben, wenn die Rahmenbedingungen stimmen und die benötigte Unterstützung vorhanden ist. METRO will genau dazu beitragen, neben unserem generellen Ziel 'Champion for Independent Business' zu sein."

Das sind die wichtigsten Ergebnisse der METRO International Own Business Study:

1. Die Gesellschaft schätzt unabhängige Unternehmen – und den Gedanken, selbst ein Unternehmen zu gründen. Fast die Hälfte aller befragten Nichtunternehmer (48 %) gaben an, dass sie sich gern selbstständig machen würden.

2. Nur wenige, die sich für ein eigenes Unternehmen interessieren, sind davon überzeugt, dass sie eines Tages tatsächlich ein eigenes Geschäft gründen werden. Nur 13 % von ihnen halten es für sehr wahrscheinlich, dass sie dieses Ziel erreichen werden.

3. Bessere Rahmenbedingungen für selbstständige Unternehmen zu schaffen, wird als politische Aufgabe betrachtet.

4. Neun von zehn unabhängigen Unternehmern würden ihr eigenes Geschäft wieder gründen.

Die Studie ist auf metroag.de/mediacenter/publikationen abrufbar.

 

 

Tourismus |  Donnerstag, 14.12.2017

NIKI: Insolvenz. Was nun?

Die Flugzeuge werden gegroundet, bis zu 1.000 Mitarbeiter verlieren ihren Job, rund 10.000 Passagiere sind betroffen. Was das bedeutet und wie es dazu...

Gastronomie |  Donnerstag, 14.12.2017

Digital Club: Metro digitalisiert die Gastronomie

Großhändler METRO startet eine digitale Plattform für die Gastronomie. Die Partner erhalten digitale Tools, Beratung und Unterstützung sowie eine...

Hotel & Touristik Team

Copyright Hotel & Toursitik