Hotellerie |  Gastronomie |  Tourismus |  People |  Markt |  Event |  Freitag, 13.04.2018

Die große Bildergalerie zum TRENDFORUM

Ein Hirnforscher, Verkehrsplaner, Touristiker, Datenexperten und Pioniere stellten beim Hotel & Touristik TRENDFORUM im Wiener Palais Ferstel die neue Mobilität in den Mittelpunkt und erklärten, wie sie den Tourismus verändert und wie man als Gastgeber davon profitieren kann. Außerdem wurde erstmals der Tourissimus Spezial verliehen. Klicken Sie sich durch die große Bildergalerie.

© Markus Wache/Hotel & Touristik

Keynote-Speaker Prof. Bernd Hufnagl (M.) mit den beiden Chefredakteuren von Hotel & Touristik, Margaretha Jurik und Thomas Schweighofer, die das Hotel & Touristik TRENDFORUM moderierten.

© Markus Wache/Hotel & Touristik
Hier können Sie sich durch die Bildergalerie klicken.

Keynote-Speaker beim 3. Hotel & Touristik TRENDFORUM war Hirnforscher und Neurobiologe Prof. Bernd Hufnagl. Wie funktioniert das Gedächtnis? Was bewegt uns und unser Gehirn? Er hielt ein leidenschaftliches Plädoyer auf die Veränderungsbereitschaft und legte den Finger auf genau jene Wunden, die auch die Tourismusbranche bewegen. Er mahnte, die Mobilität nicht mit Ungeduld zu verwechseln. „Wir sind für eine Leistungskultur gemacht, nicht für eine Erfolgskultur“, sagte er. Die Lust an der Leistung dürfe nicht verloren gehen. 

Premiere für den Tourissimus Spezial

Gemeinsame Sache für den Nachwuchs: Hotel & Touristik und die ÖGAF (Österreichische Gesellschaft für Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft) haben heuer erstmals zusätzlich zum bereits bestens etablierten Österreichischen Tourismusforschungspreis Tourissimus eine neue Kategorie ausgelobt.

Unter dem Titel Tourissimus Spezial entschied sich die vierköpfige Jury für die Masterarbeit von Sabine Sarlay an der FH Salzburg. Angelehnt an das Generalthema Mobilität des TRENDFORUMs überzeugte sie mit ihrer Arbeit unter dem Titel „Collaborating and connecting: sharing economy as a game changer in the aviation sector? Commercial air travelers’ willingness to pay premium for luxury services in tourism.“

Zusätzlich zu einer Urkunde bekam Sarlay unter anderem einen Hotelgutschein für zwei Nächte im Wiener Hotel Rathauspark von den Austria Trend Hotels, inklusive Anreise mit den ÖBB 1. Klasse und der Vienna City Card mit 72 Stunden Wien Ticket und einer edlen Flasche Mionetto Sergio. „Ich fand die aktuellen Entwicklungen rund um die Sharing Economy und das Geschäftsmodell von JetSmarter sehr spannend, und wollte mit meiner Arbeit tiefer in die Materie eintauchen“, erklärte die glückliche Gewinnerin. 

 

 

Tourismus |  Dienstag, 24.04.2018

Kärntner Investor übernimmt Flughafen Klagenfurt

Franz Peter Orasch erhielt mit seiner Lilihill-Gruppe den Zuschlag für 74,9 Prozent der Anteile am Flughafen.

Gastronomie |  Dienstag, 24.04.2018

So schmeckte Bier vor 5.000 Jahren

Stiegl widmet sich mit seinem Chefbraumeister dem Urbier der Sumerer und nähert sich einem beinahe vergessenen Geschmack, statt Hopfen nimmt er...

Hotel & Touristik Team

Copyright Hotel & Toursitik