Hotellerie |  Tourismus |  Freitag, 14.07.2017

Ade adeo. Wilkommen COOEE.

Die bisherigen adeo ALPIN Hotels werden ab sofort zu COOEE alpin Hotels. Die adeo-Gründer Hermann Maier und Rainer Schönfelder bleiben im Management, aber werden nun von DER Touristik Hotels unterstützt.

© REWE Austria Touristik/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Präsentieren die Hotelkooperation (v. l.): Markus Fritz (Dir. Touristik REWE Austria Touristik), die Hotelgründer Rainer Schönfelder und Hermann Maier sowie Martin Fast (GF REWE Austria Touristik).

Die Hotelmarke COOEE ist eine Marke der DER Touristik Hotels (DTH) - und damit Teil des rewe-Konzerns - und wurde im Jahr 2014 ins Leben gerufen. Aktuell gibt es 35 COOEE Hotels im 3- bis 5-Sterne-Segment. Mit den COOEE alpin Hotels kommen bis Ende 2017 drei weitere Häuser hinzu. Die derzeitigen Standorte reichen vom Mittelmeerraum und Ägypten über die Dominikanische Republik und Mexiko bis hin zu Häusern auf Mauritius, den Malediven, Sri Lanka und in Indonesien.

Die bisherigen adeo ALPIN Hotels wurden 2015 von den beiden Skistars Maier und Schönfelder mit Lagen in Top-Skigebieten gegründet. Die Philosophie der Low-Budget-Hotels lautet maximale Pistenspaß zu leistbaren Preisen, dass soll auch unter dem neuen Namen COOEE alpin Hotels bestehen bleiben. Zu den zwei bereits bestehenden Häusern in den Kitzbühler Alpen und dem Lungau wird ein drittes am Dachstein/Gosau hinzukommen. Drei weitere Hotels sind angedacht, darunter das bereits in der konkreten Planungsphase befindliche in Bad Kleinkirchheim. Management und Eigentumsverhältnisse der Häuser bleiben unverändert: Die neuen COOEE alpin Hotels werden zukünftig von Rainer Schönfelder, Hermann Maier und ihrem Team in Zusammenarbeit mit der DTH gemanagt. Buchbar sind die COOEE alpin Hotels in Österreich exklusiv bei ITS Billa Reisen und Jahn Reisen Austria sowie über www.cooee-alpin.com.

Die idealen Partner

Mit der Zusammenführung der Marken adeo ALPIN Hotels und COOEE vereinen sich zwei Konzepte, die bei Angebot, Preisgestaltung und Philosophie auf einer Linie liegen. „Wir sind uns so ähnlich und haben beschlossen, einen gemeinsamen Weg zu gehen“, so Hermann Maier und Rainer Schönfelder. „Die große Nachfrage bestätigt das adeo ALPIN Konzept. Mit der Namensänderung setzen wir das Fundament für das nächste Kapitel in der adeo ALPIN Geschichte und haben dafür mit COOEE den idealen Partner“, so Schönfelder weiter.

„adeo ALPIN Hotels und COOEE sind zwei erfolgreiche Konzepte, die sich in vielen Bereichen sehr ähnlich sind. Mit einer Partnerschaft unter einem gemeinsamen Markendach entsteht eine Win-Win-Situation für beide Seiten. Vorhandene Synergien können optimal genutzt werden”, so Martin Fast, Geschäftsführer der REWE Austria.

People |  Freitag, 17.11.2017

Datenschutzbeauftragter für Verkehrsbüro Group

Christian Kozaczynski besetzt die neu geschaffene Position des Datenschutzbeauftragten beim Tourismuskonzern. Er steht in beratender Rolle...

Hotellerie |  Donnerstag, 16.11.2017

Eine Ode auf die Hotelsterne

Oft gerät die Klassifizierung von Hotels nach Sternen in Verruf, nicht mehr zeitgemäß zu sein und durch Bewertungsplattformen abgelöst zu werden. Eine...

Hotel & Touristik Team

Copyright Hotel & Toursitik